Freie Demokratische Wohlfahrt e.V.

Berlin

Auch wenn am Tag die Sonne scheint, bleibt es nachts bitterkalt.

alt

Nachdem gestern früh auf RS 2 ein Aufruf der Stadtmission gesendet wurde, dass sie dringend Schlafsäcke benötige, konnte die FDW, vertreten durch ihren Vorsitzenden Andreas Otto, spontan reagieren und am Bahnhof Zoo noch einen Restbestand von jeweils 21 Schlafsäcken und Isomatten überreichen. Die Obdachlosen, die nachts im Freien übernachten, sind immer noch Temperaturen um den Gefrierpunkt ausgesetzt. Um sie wenigstens vor der Kälte zu schützen, sammelt die FDW seit zwei Jahren im Rahmen der Schlafsack-Patenschaftsaktion Geld für warme Schlafsäcke und Isomatten. Mit 40 € kann man den Kauf eines Vier-Jahreszeiten-Schlafsacks und einer Isomatte ermöglichen. Spendenkonto: DE54 1002 0500 0003 1056 10

Verfasst am 28. April 2017 - 9:25

FDW unterstützt Frank Zanders Obdachlosenfest

alt

Am heutigen Nachmittag feiert Frank Zander zum 22 mal mit obdachlosen und bedürftigen Menschen Weihnachten. Die FDW konnte die Feier nicht nur mit 60 Schlafsäcken und 60 Isomatten für Obdachlose unterstützen, sondern auch durch die fleißige Hilfe unserer stv. Vorsitzenden Andrea Spangenberg, die beim Servieren der 3000 Gänsebraten an die Besucher half. Die 60 Schlafsäcke und Isomatten wurden ermöglicht durch die Schlafsack-Patenschaftsaktion der FDW. Mit einer Spende in Höhe von 40 Euro können wir einen obdachlosen Menschen mit einem Schlafsack, der bis -23 Grad aushält, und einer Isomatte unterstützen.

Verfasst am 19. Dezember 2016 - 18:30

Schenken Sie Wärme - Werden Sie Schlafsack-Pate 2016

alt

Schenken Sie Wärme - Werden Sie Schlafsack-Pate

Jedes Jahr sterben in Berlin Menschen, die selbst bei Eiseskälte nachts im Freien übernachten. In den letzten 25 Jahren waren es fast 300 Menschen.

5000 – 6000 Menschen leben in Berlin auf der Straße. Trotz vorhandener Obdachlosenunterkünfte schlafen viele dieser Menschen selbst bei Eiseskälte nachts im Freien. Entweder weil es nicht genügend Schlafplätze gibt oder weil die Obdachlosen aus unterschiedlichen Gründen von diesen Schlafmöglichkeiten keinen Gebrauch machen. Neben den psychischen Problemen, die die Obdachlosigkeit verursacht haben und/oder durch die besonders prekäre Situation der Obdachlosigkeit entstehen, | | | verursacht die Obdachlosigkeit körperliche Erkrankungen. 74% der Obdachlosen sind suchtkrank, 55% weisen zusätzlich eine andere psychiatrische Erkrankung auf. 40% leiden an akuten körperlichen Erkrankungen, die zumeist durch die Umstände der Obdachlosigkeit verursacht werden (z.B. mangelnde Hygiene oder Kälte).

Insbesondere im Zuge der sog. Flüchtlingskrise drohen diese Klientel und deren Hilfebedarf völlig aus dem Blickfeld zu geraten. Bereits ohne die besondere Herausforderung durch die Versorgung der Flüchtlinge bedarf es regelmäßig großer Kraftanstrengungen des Senats und vor allem der zivilgesellschaftlichen Akteure, die Obdachlosen zumindest während der Kälteperiode mit genügend Schlafplätzen und anderen Hilfen zu versorgen. Auch in diesem Jahr ist es fraglich, ob es dem Senat | gelingt, die geplanten zusätzlichen 700 Schlafplätze im Rahmen der Kältehilfe (vermutlich dürfte der Bedarf größer sein) zur Verfügung zu stellen.

Mit einem geeigneten Schlafsack, der auch Temperaturen unter dem Gefrierpunkt standhält lassen sich schwere Erkältungserkrankungen vermeiden, er kann sogar das Leben retten.

Wir haben uns deshalb entschlossen, im Rahmen einer Patenschaftsaktion möglichst viele Schlafsäcke für die betroffenen Menschen zu sammeln. Mit einer Spende von € 40,00 ist es möglich, einen obdachlosen Menschen mit einem Schafsack, der Temperaturen, bis zu -23 Grad standhält, und einer Isoliermatte auszustatten. Wir wollen die Schlafsäcke während der nächsten Wochen in Zusammenarbeit mit den Trägern der Berliner Kältehilfe an Obdachlose verteilen.

Damit wir möglichst viele Obdachlose mit dem „Wärmepaket“ ausstatten können, müssen wir möglichst viele Spender finden. Wir würden uns deshalb freuen, wenn auch Sie sich an unserer Spenden-Aktion beteiligen könnten. Mit Ihrer Spende schenken Sie nicht nur Wärme, sie kann auch Leben retten.

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jeden kleineren Betrag, natürlich auch über jeden größeren.

Spendenkonto:
FDW e.V.
IBAN: DE54 1002 0500 0003 1056 10
BIC: BFSWDE33BER
Kennwort: Schlafsack

Ihre Spende ist selbstverständlich steuerlich anrechenbar. Sollten Sie Fragen haben, stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Otto
Vorsitzender

Verfasst am 15. Oktober 2016 - 13:10

Schriftgröße

Aktuelle Meldungen

Nachdem gestern früh auf RS 2 ein Aufruf der Stadtmission gesendet wurde, dass sie dringend ...

28. April 2017

Mehr

Am heutigen Nachmittag feiert Frank Zander zum 22 mal mit obdachlosen und bedürftigen Menschen Weihnachten...

19. Dezember 2016

Mehr

Schenken Sie Wärme - Werden Sie Schlafsack-Pate Jedes Jahr sterben in Berlin Menschen...

15. Oktober 2016

Mehr

alt